Physiotherapie Corona Hygiene - Handschuh Desinfektion

Physiotherapie und Corona Ausgangsbeschränkungen

Kann ich trotz Corona-Ausgangsbeschränkungen weiterhin zur Physiotherapie gehen?

Im Zuge der aktuellen Ausgangsbeschränkung machen sich viele Menschen Gedanken, ob sie ihre Therapie bei uns trotz der angespannten Lage fortsetzen können.

Das Wichtigste vorweg (Stand: 30.03.20):

Wir sind weiterhin für dich da!

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat zum 20.03.2020 verfügt, dass physiotherapeutische Praxen in Bayern weiterhin die Akutversorgung sicherstellen dürfen.

Basis dieser Akutversorgung ist eine ärztliche Heilmittelverordnung.

Darunter fallen Patientinnen und Patienten mit

  • Akuten Schmerzen
  • Lymphatischen Problemen
  • Nach operativen Eingriffen

Alle Verordnungen ab 23.03.2020 werden automatisch als dringend medizinisch notwendig erachtet.

Deine Therapie bei uns ist also weiterhin gesichert. Ob und in welchem Umfang du sie wahrnimmst, hängt von deiner persönlichen Einschätzung deiner Beschwerden sowie der deines Therapeuten ab.

Unser Tipp: Solltest du bereits einen Terminmerker von uns bekommen haben, ist es sinnvoll, diesen als Nachweis deines Termines bei uns mit dir zu tragen.

Generell gilt

In der aktuellen Phase tritt ein verschärfter, mehrstufiger Hygieneplan in Kraft. Gemäß dieses Planes werden unter anderem stündlich alle Kontaktflächen wie Türklinken, Wasserhähne und Apparate desinfiziert, auf Handtüchern in Bädern verzichtet sowie weiter mögliche Infektionsherde entfernt.

Wir freuen uns, dass du uns trotz der herrschenden Verunsicherung weiterhin dein Vertrauen schenkst.

Du kannst dir sicher sein, dass wir weiterhin alles daran setzen, deine, sowie die Gesundheit unserer Mitarbeiter maximal zu schützen.

Zuverlässige tagesaktuelle Informationen zum Corona-Virus findest du beim Bundesgesundheitsministerium unter: 

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html